Alle Artikel von Hughda Jones

quiz_14_01

Attraktiv & Preiswert schaffen den Hattrick!

7 Teams waren angetreten im kompromisslosen Wissensduell um die Sauriertrophäe und zum dritten Mal in Folge hieß der Sieger am Ende Attraktiv & Preiswert. Genauer gesagt Attraktiv, denn vorab splittete sich die Gruppe in den attraktiven und den preiswerten Teil.
Attraktiv und Preiswert holen den Hattrick
Rudis Raetsel Rampe, die bis zum Finale eine souveräne Leistung zeigten, vor allem was Musik der 80er und 90er Jahre betrifft, boten den Titelverteidigern dabei tapfer bis zum Finale Paroli. Letztlich verloren sie die Endrunde dann aber aufgrund fehlender Knasterfahrung. Die genauen Statistiken und Ergebnisse folgen…

klippo_dezember

Attraktiv & Preiswert (aka Lünower Lurche) schafft das Doppel

Bis zum Finale ließen Wir wollen den Hund nichts anbrennen. Unglaubliche 7 Punkte in der Musikraterunde wann gab es das zuletzt. Ein verdienter Einzug ins Finale also. Attraktiv und Preiswert hatten es da schon schwerer, vor allem die Fragen rund um Weihnachten machten Ihnen schwer zu schaffen, aber durch einen Arbeitssieg in der Schnellraterunde, kam es schließlich zum Shootout zwischen A&P und WwdH. Im Finale konnten A&P dann Ihre Stärken voll ausspielen und Zitat: „beginnen jetzt mit dem Bau eines Trophäenregals“.
Für unsere Statistikfreunde und Freundinnen hier nochmal die einzelnen Runden im Überblick:

Teams A&P Bowling with grains Ruths Arme Fraktion Team Rüssel Wir wollen den Hund
X-Mas 3 4 3 3 4
Bildraterunde 4 3 3 3 5
Zeichentrick 6 7 3 4 6
Musik 3.5 5 5.5 5 7
Richtig oder Falsch 7 5 5 6 5
Schnellraterunde 7.5 6.5 6.5 2.5 4.5
Ergebnis 31 30.5 26 23.5 32
lurche

Schlaufuchs geht diesmal an die Lünower Lurche

Da wurde sich nichts geschenkt beim Kneipenquiz Abend am vergangenen Dienstag. Vier absolut ebenbürtige Teams trafen auf einander und lieferten sich ein packendes Wissensduell. Während Kreative Voraus bei Tier oder Schurke zeigten was sie auf dem Kasten haben, glänzten die Lünower Lurche mit fundiertem Fachwissen zum Thema Bier. Warten auf G holten souverän die Musikraterunde und Wir haben keinen Namen kamen zum Ende auf das Beste Geamtergebnis. Aber zählen tut natürlich nur wer sich im Finale durchsetzen kann und da räumten diesmal die Lünower Lurche mit einem verdienten 2:1 in der Kategorie Jugendsprache die Schlaufuchs Trophäe ab.
Für unsere Statistikfreunde und Freundinnen hier nochmal die einzelnen Runden im Überblick:

Teams Warten auf G Kreative Voraus Wir haben keinen Namen Lünower Lurche
Tier oder Schurke 3 6 5 5
Bier 4 4 4 6
Bildraterunde 3 3 5 5
Musik 9 5 8 6
Richtig oder Falsch 7 7 7 7
Schnellraterunde 5 5 4.5 4
Ergebnis 31 30 33.5 32
kickerturnier

Krass! Team Schöneberg holt 1. Trude Trophy

Es war ein großartiges Turnier am gestrigen Freitag. Insgesamt 14 Teams waren zur ersten Trude Trophy erschienen und von Anfang an ging es auf zwei Tischen richtig zur Sache. Kptn’s Cup Gewinner One Kick Wonder wurden vorerst Ihrer Favoriten Rolle gerecht und zogen souverän mit 7:1 Punkten in’s Viertelfinale, während Newcomer Team Schöneberg mit 8:0 Punkten in Gruppe C ungeahntes Können erahnen ließ.
Im Finale trafen beide Teams dann konsequenter Weise aufeinander. Den ersten Satz gewann One Kick Wonder knapp mit 6:4, der zweite ging mit 2:6 an Team Schöneberg. Im entscheidenden letzten Drittel dann, wie Ex-Star-Spieler Goldfuß Grieger kommentierte, machte sich dann mangelnde Kondition bei den Beiden Kptns Cup Gewinnern Grischan .G. und Jessica A. bemerkbar und nach einem Punktestand von 2:2 ließen Team Schöneberg nichts mehr anbrennen, gingen mit 5:2 in Führung und sicherten sich den ersten Platz.
Im Spiel um Platz Drei trafen dann noch die Tomaten auf A-Z, wo sich das Gemüse den 3. Platz sichern konnte und in einer fairen Geste den Pokal an die viertplatzierten verschenkte, nicht allerdings ohne sich vorher die Süßigkeiten mit denen der Pokal gefüllt war in die Backen zu stopfen.

Ergebnis

1. Platz Team Schöneberg
2. Platz One Kick Wonder
3. Platz Die Tomaten
4. Platz A-Z
5.-8. Platz Parzelle 34, AUR&I, Movember und Knecht Ruthrecht
9.-14. Platz die Sieger, Nice Try, Chrom de la Chrom, Turbo & Kamikaze, 10 zu 9 und Salt & Pepper

No Sleep till Rollberg – Groovy Preopening – 13 Juli

Leute, der rote Teppich ist ausgerollt!

Am 13. Juli steigt die erste Sause in unserer neuen Location auf dem Gipfel Neuköllns (Flughafenstr. 38, Ecke Mainzer Str. 42). Das will mit uns, Sekt und natürlich fetten Beats gefeiert und begossen werden.
Außerdem auf dem Programm: Neukölln sucht das Supergetränk! und im Anschluß die feierliche Enthüllung unseres Namen. Amen.
Also die Drinks sind günstig wie immer und die Plattentaschen der DJ’s gepackt.
Ruft alle Eure Freunde an – kommt vorbei.
wir sehen uns….

Flughafenstr 38
12053 Berlin Neukölln

Timetable Preopening am 13.7.2013

18:00 Juchuh wir öffnen die Türen
18:30 – 20:30 vollmundiger Überraschungs-Jazz (live)
19:00 hugo- / sektempfang (begrenzte getränkeanzahl)
21:00 Namensenthüllung
22:00 Start der DJ Sets

außerdem am 9.7.2013 11-20 Uhr

Du gehst gerne mit dem Kopf durch die Wand?
Steine und Mauern machen Dich aggressiv?
Dein Lieblingssong ist: „If I had a Hammer“?
Dann haben wir genau das Richtige für DICH!

Party it like 1989 – Tear down that WALL – 9.7.2013 11-20 Uhr

Schmeißt Euch in Eure Arbeitsklamotten (sollten mitgebracht werden) laßt Euch von uns mit Ohr und Mundschutz ausstatten und dann nichts wie ran! Die Mauer muß weg.
Die herausgerissen Orginalsteine dürfen selbstverständlich behalten (oder an Touristen verkauft) werden (optional)!!!!!
Wenn Ihr Euch diese einmalige Gelegenheit zum Aggressionsabbau nicht entgehen lassen wollt, meldet Euch bitte vorher bei uns an damit wir genügend Werkzeug für alle besorgen können.

g+j+c+n

Regale, Dielen und ein optimistisches Orange


Schreiner Schwebbe läßt die Säge kreisen und werkelt lauter nützliches Zeug zusammen. Auf dem Foto hier zu erkennen, z.B. Regalprototypen 1 und 2. Nilsfried kümmert sich währenddessen um das Frauenklo…

Nach ausfürlicher Farbberatung durch unsere Feng Shui Expertin wird dann auch sofort die perfekte Farbe für das Örtchen gefunden: „Orange gehört wie Rot und Gelb zu den warmen Farben. Es symbolisiert Optimismus und Lebensfreude und wirkt aufbauend.“ Na also…